Plüsch Home arrow plüsch agb
plüsch suche
Plüsch AGB Drucken E-Mail

§1. Geltungsbereich

Die nachfolgenden AGB gelten für jeden der sich für eine Buchung bei Plüsch expeditions entscheidet.

Die Veröffentlichung der aktuellen AGB erfolgt auf der Homepage von Plüsch expeditions und sind allen Nutzern der Webseite zugänglich. Mit der Buchung eines Angebotes werden die Bedingungen unverändert anerkannt.

§2.  Änderungen der AGB

Plüsch expeditions behält sich das Recht vor, diese AGB zu ändern. Es gelten jeweils die zum Zeitpunkt der Buchungsanfrage gültigen AGB.

§3. Leistungen

Plüsch expeditions bietet Stadttouren und andere Angebote für Teddys und Stofftiere, im weiterem Verlauf als Teilnehmer bezeichnet, an. Der Leistungsumfang einer Tour/Kurs ist dem gebuchten Angebot zu entnehmen. Es besteht nur Anspruch auf die Leistungen der jeweils gebuchten Tour.

Sollten einzelne Punkte einer Tour aus unvorhersehbaren Gründen nicht durchzuführen sein, sucht Plüsch expeditions ein adäquates Ersatzprogramm. Der Verlauf der Tour wird fotografisch festgehalten und dem Auftraggeber als Fotoalbum, mit dem Teilnehmer zusammen zugesendet.

Sondertouren können nach vorheriger Rücksprache individuell gebucht werden, die Preisberechnung erfolg nach Absprache.

Dieses Angebot gilt nur für Teilnehmer die in einem Paket 60x50x50cm transportiert werden können und ein Maximalgewicht von 3kg nicht überschreiten. Lebende Tiere, Tierpräparate, sowie Menschen sind von der Tour selbstverständlich ausgeschlossen.

Die Anreise des Teilnehmers erfolgt auf Kosten des Auftraggebers in einem stabilen Karton, der auch zur Rückreise verwendet werden kann.

Die Preise richten sich nach dem entsprechenden Tourpaketen und sind auf unseren Webseiten www.teddy-on-worldtrip.com und www.kuscheltier-auf.reisen.de abrufbar.

§4. Vertragspartner

Plüsch expeditions ist ein Angebot von – Liane Trzebiatowski.

Verträge mit Plüsch expeditions dürfen nur mit

· volljährigen Besitzern des jeweiligen Teilnehmers

· bei Minderjährigen mit Zustimmung der jeweiligen Erziehungsberechtigten
abgeschlossen werden.

Diese Kriterien sind auf Verlangen nachzuweisen.

§5. Vertragsabschluss

Ein verbindlicher Vertrag zwischen Plüsch expeditions und dem Auftraggeber kommt mit schriftlicher Buchungsbestätigung per Email oder per Post von Plüsch expeditions zu stande. In dieser Buchungsbestätigung wird die gebuchte Leistung, Informationen zur Abwicklung, sowie die Zahlungsaufforderung mitgeteilt. Buchungen sind möglich über die Webseite von Plüsch expeditions.

§6. Verweigerung der Teilnahme

Die Zulassung eines Teilnehmers kann von Plüsch expeditions in schwerwiegenden Ausnahmefällen (stark verschmutze oder Teilnehmer in einem in sonstiger Weise unzumutbaren Zustand), ausgeschlossen werden. In diesem Fall senden wir den Teilnehmer zurück und erstatten den bereits überwiesenen Tourbetrag abzüglich der Versandkosten und einer Bearbeitungsgebühr (10% Buchungskosten).

§7. Zahlungsbedingungen

Plüsch expeditions sendet mit der Buchungsbestätigung (s. §5) eine Zahlungsaufforderung. Der Auftraggeber hat den Rechnungsbetrag unter Angabe der von uns mitgeteilten Buchungsnummer umgehend auf das angegebene Bankkonto zu überweisen.

Die Reise des Teilnehmers, kann nur erfolgen, wenn die Reisekosten vor Reisebeginn auf das angegebene Konto eingegangen ist.

Bei verspätetem Zahlungseingang nimmt der Teilnehmer an der nächstangekündigten Tour teil, oder kann auf Wunsch unter Berechnung der Versandkosten, sowie eine Bearbeitungsgebühr (10% der Buchungskosten) an den Auftraggeber zurückgesendet werden.

Im Falle der Zusendung eines Teilnehmers ohne Bezahlung ist Plüsch expeditions nicht verpflichtet den Teilnehmer an der Tour teilnehmen zu lassen und zurück zu schicken. Nach Ablauf einer Wartefrist von 6 Monaten kann Plüsch expeditions, in diesem Fall den Teilnehmer ohne weitere Mitteilung einer wohltätigen Organisation in Essen spenden oder entsorgen.

§8. Haftung

Die Teilnahme bei Plüsch expeditions erfolgt ohne Gewähr für Fahrlässigkeit. Wir übernehmen keine Haftung für den Verlust des Teilnehmers, für höhere Gewalt, sowie schuldhaftes Verhalten von Dritten. Plüsch expeditions haftet nur bei grober Fahrlässigkeit und Vorsatz. Hierbei gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

Wir sind uns der großen Verantwortung bewusst und werden alle Teilnehmer so gut wie möglich behandeln. Zur weiteren Sicherheit empfehlen wir Ihnen, bei Zusendung des Teilnehmers eine private Transportversicherung bei dem von Ihnen beauftragten Transportunternehmen.

Die Rücksendung erfolgt in einem versicherten Paket (Versicherungssumme: siehe versicherte Pakete bei der Deutschen Post). Falls Sie an einer höheren Versicherung für die Rückreise interessiert sind, kontaktieren Sie bitte Plüsch expeditions.

§9. Rücktritt

Ein Buchungsrücktritt des Teilnehmers muss innerhalb von 2 Wochen, nach Anmeldung schriftlich erfolgen.

Erfolgt ein Rücktritt danach, berechet Plüsch expeditions eine Stornopauschale (10% der Buchungskosten). Für einen Rücktritt nach Eintreffen des Teilnehmers berechnet Plüsch expeditions die Stornopauschale (20% der Buchungskosten) zzgl. Versandkosten.

Im Übrigen gilt §7: Im Falle der Zusendung eines Teilnehmers ohne Bezahlung ist Plüsch expeditions nicht verpflichtet den Teilnehmer an der Tour teilnehmen zu lassen und zurück zu schicken. Nach Ablauf einer Wartefrist von 6 Monaten kann Plüsch expeditions, in diesem Fall den Teilnehmer ohne weitere Mitteilung einer wohltätigen Organisation in Essen spenden.

§10. Datenschutz

Plüsch expeditions verwendet und speichert die Daten des Auftraggebers nur für  die Auftragsabwicklung. Die Daten werden nicht an Dritte weiter gegeben.

§11. Urheberrechte

Eine Vervielfältigung oder Verwendung von Grafiken, Fotodateien und Texten von Plüsch expeditions, ist ohne ausdrückliche Zustimmung von Plüsch expeditions nicht gestattet.

§12. Veröffentlichungen

Plüsch expeditions darf Fotos und Angaben der Teilnehmer zu Werbe– und Marketingzwecken veröffentlichen. Angabe der Auftragsgeber erfolgt nur nach vorheriger Absprache und Zustimmung.

§13. Schlussbestimmung

Auf alle Verträge zwischen Plüsch expeditions und den Vertragspartnern finden die gesetzlichen Bestimmungen der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Der Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Essen, die Vertragssprache Deutsch.

Von der Unwirksamkeit einzelner Punkte bleiben die restlichen Punkte der AGB unberührt.

Stand: 05.12.2008

 
Plüsch Info
Dezember 2017
WinterZauber Canada
WinterZauber Balkan

Miss Teddy jetzt auch bei Instagram :)
„@missteddy007“

plüsch Newsletter

Ja, ich möchte gerne über aktuelle Aktionen & News von Plüsch expeditions auf dem laufenden gehalten werden!!!

language